Großer Schritt vorwärts

Hagenbeck-Chef und Hagenbeck-Projektleiter starten gemeinsam mit den Sponsoren die erste Befüllung des Walrossbeckens. © Götz Berlik

Einer der wichtigsten Bestandteile des neuen Eismeers im Tierpark Hagenbeck ist Wasser. Knapp 5,5 Millionen Liter – das sind mehr als 35.000 gefüllte Badewannen – sind nötig, um die Becken für Pinguin, Eisbär, Walross & Co zu füllen. Für eine komplette Befüllung muss das Wasser mehr als zwei Wochen lang ununterbrochen laufen. Ein Teil davon floss am 1. Juni zum ersten Mal in das künftige Walrossbecken. Diesen bedeutenden Moment teilten Tierpark-Chef Joachim Weinlig-Hagenbeck und Projektleiter Dr. Stephan Hering-Hagenbeck mit Dr. Christoph Czekalla von Hamburg Wasser und Dr. Heinz Wings, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank. Die wichtigen Partner und großzügigen Sponsoren haben nicht unbeträchtlichen Anteil daran, dass die Arbeiten wie geplant ablaufen können.